Mittwoch, 12. Dezember 2018

Die Gemeinschaftsschule ist nun auch eine Kelly-Insel

Seit letzten Donnerstag hängt am Schuleingang der Gemein-
schaftsschule ein Zertifikat, die die Schule als Kelly- Insel aus-
weist. Das Projekt-Kelly-Insel steht für die kommunale Krimi-
nalprävention zum Schutz und zum Wohl unserer Kinder - ge-
meinsam für ein kinderfreundliches Frickenhausen.

Die Ansprechpartner des Kelly-Insel-Projekts in Frickenhausen,
Kelly-Beraterin Anke Lengefeld und vom Rathaus Frickenhausen
Gerhard Franke, trafen sich letzte Woche mit der Konrektorin Christine Kullen und Rektor
Jürgen Henzler in der Gemeinschaftsschule, um zusammen zu besprechen, wie das Projekt
zukünftig im Schulalltag verankert werden kann.
So sollen wieder im Rahmen der polizeilichen Präventionsarbeit Aktionen in der Schule
stattfinden. Gedacht ist an einen Elternabend an dem die Eltern aller Zweitklässler durch
einen Polizeivertreter über die Präventionsarbeit informiert werden. Des Weiteren ist auch
vorgesehen, an Schulveranstaltungen für das Projekt zu werben, bzw. im Schulunterricht
zu verankern.
Seitens der Kelly-Insel-Beauftragten werden in nächster Zeit weitere öffentliche Einrich-
tungen, wie die Grundschulen, Kindergärten und die Bücherei besucht werden mit dem Ziel,
auch diese Einrichtungen für den Kelly-Gedanken zu gewinnen.
Auf dem Bild zu sehen ist von links nach rechts Rektor der Gemeinschaftsschule Jürgen
Henzler, die Kelly-Beraterin Anke Lengefeld und vom Rathaus Gerhard Franke bei der
Überreichung des Kelly-Insel-Zertifikates.
 
hier gehts zur Kelly-Insel der Gemeinde Frickenhausen