Donnerstag, 26. April 2018

Methodenkompetenz

Die Gesamtlehrerkonferenz der Grund- und Werkrealschule Frickenhausen beschließt, das

schulinterne   C u r r i c u l u m :  Methodenkompetenz

einzuführen und umzusetzen.

Die nachfolgend aufgeführten Lern- und Arbeitstechniken werden in der jeweiligen Klassenstufe eingeführt, eingeübt, von den Schülerinnen und Schülern angewendet und in den darauffolgenden Klassenstufen fortgeführt.
Ziel ist, die Schülerinnen und Schüler zu einer hohen Methodenkompetenz zu erziehen.
Alle Lehrkräfte sind durch ihre Erziehungs- und Bildungsarbeit in dieses schulinterne Curriculum eingebunden.
Die Lehrkräfte der Klassen 5 ermitteln die mitgebrachten Voraussetzungen und gleichen Defizite aus.
Der Beschluss tritt am 28. November  2002 in Kraft.

Seit Mai 2008 gilt die überarbeitete Version.

Ruse, Rektorin

Kl. 1 und 2

Kl. 3 und 4

Manuelle Fertigkeitenmalen, schreiben, schneiden, anordnen, kleben, abheften, Umgang mit Kreiden, Stiften, Pinsel, Füller, Lineal, Nadel und FadenUmgang mit Zirkel und Geodreieck, Häkelnadel oder Stricknadel
Mündliche TechnikenBeobachtungen, Wahrnehmungen und Erlebnisse verbalisieren; aktives Zuhören: Fragen stellen, nacherzählen; in ganzen Sätzen sprechen; Lesen: erlesen, vorlesen, mitlesen; auswendig lernenGesprächs- und Verhaltensregelnungeübte Texte lesen, Vortragsfähigkeit verbessern; Gesprächsführung weiterentwickeln
Schriftliche Technikenfehlerfreies Abschreiben kurzer Texte; erste Texte verfassen; eigene Fehler erkennen und verbessern; Wörter aus dem Gedächtnis schreibenfehlerfreies Abschreiben
Texte verfassen
Arbeits- und SozialformenEinzelarbeit, Partnerarbeit, Stillarbeit, Sitzkreis; erste Formen des selbstbestimmten Arbeitens, der Gruppenarbeit, der gegenseitigen HilfestellungBrainstorming; eigene Meinung angemessen vertreten, unterschiedliche Standpunkte akzeptieren; selbständiges Arbeiten nach Regeln in der Gruppe; Weiterführung des selbstverantwortlichen Lernens
Umgang mit InformationenWahrnehmen mit allen Sinnen, gezielt beobachten; ordnen, sortieren, vergleichen, zuordnen, unterstreichen, farbig kennzeichnen, mit Tabellen arbeiten; Inhalt erfassen und wiedergeben; memorieren wichtiger Inhalte (z.B. Einmaleins)Informationen sammeln; Textstellen markieren; Stichworte notieren Umgang mit Hilfsmitteln (Nachschlagewerke)
ExperimentierenVerbindliche Experimente aus BP (MNK)anschauliche elementare Versuche
Umgang mit Medien allgemeinHeftführung; Erstellen eines  Portfolios; Arbeitsplatzorganisation; Umgang mit SchulmaterialUmgang und Einsatz von Medien: Tafel, OHP, Plakate
Umgang mit dem PCBearbeiten von einfachen Aufgaben und Anwendungen in LernprogrammenFortführung: Bearbeiten von einfachen Aufgaben und Anwendungen in Lernprogrammen
Präsentations-formenBuchvorstellungvorstrukturierte Plakate gestalten (Bild und Text zuordnen)

Kl. 5 und 6

Kl. 7 bis 9

Manuelle FertigkeitenSachgerechter Umgang mit Werkzeugen

Mündliche TechnikenUmgangsformen;verschiedene Gesprächsformen (Interview, Rollenspiel, Vortrag, Diskussion(sleiter))Gespräche leiten / führen
Schriftliche TechnikenText fehlerlos abschreiben; kurze Texte in eigenen Worten wiedergebenGeschäftlicher Schriftverkehr
Arbeits- und SozialformenOrdnen und Strukturieren von Sachverhalten mit Hilfe von Mind mapping; Arbeitsbereiche bzw. Arbeitsteilung bei Gruppenarbeit unter Anleitung verteilen;mit Zeitvorgaben umgehen; Formen der Freiarbeit (nach Regeln lernen, Lernzirkel, Stationen, Lernkartei, selbstständige Kontrolle)Mind mapping mit komplexeren Sachverhalten; Gruppenfindung;
Arbeitsplan / Arbeitsschritte;
Arbeitsteilung;
Arbeitsreflexion
Umgang mit InformationenUmgang mit Nachschlagewerken (Duden, Lexikon, Fachliteratur, Bibel, Landkarten, Wörter-, Telefon-, Kochbuch); Informationen finden, festhalten, und auswerten: Texte markieren, Stichworte notieren, Karten, Tabellen und Diagramme lesen und interpretieren; einfache Projekte erarbeitenInformationsquellen untersuchen, interpretieren und präsentieren:Karten, Internet etc.Texte zusammenfassen
ExperimentierenDurchführung von Experimenten: Sammeln, Untersuchen, Auswerten, PräsentierenDurchführung von Experimenten: Sammeln, Untersuchen, Auswerten, Präsentieren
Umgang mit Medien allgemeinUmgang und Einsatz von Medien (Tafel, Plakat, OHP, Stellwand, Diaprojektor etc.)(Freiwillig / kein Standard:)Gebrauch und Einsatz von Video- und Digitalkamera
Umgang mit dem PCUmgang und Einsatz von PC; Umgang mit Lernprogrammen; Tastaturschulung:einfache TextverarbeitungPreis- und Mengenkalkulation; Textverarbeitung;Text und Bild einbinden; Internetrecherche; Umgang mit elektronischen Nachschlagewerken (z.B: Encarta)
Präsentations-formenAnbahnen der Präsentation von Ergebnissen: Vortrag kurzer Sachverhalte und auswendiggelernter Texte, Ausstellung, Plakate gestalten, KostprobenGeeignete Präsentationsmöglichkeiten kennen, sachgerecht auswählen und anwenden