Donnerstag, 26. April 2018

Abschlussfahrt der Neuntklässler nach Berlin vom 02. - 05. Juli 2017

Kaum eine andere Stadt bietet so viele Anknüpfungspunkte zur neueren deutschen Ge-
schichte wie Berlin. Dies konnten auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 mit ihren
Lehreinnen Frau Andersen und Frau Schaich-Wurster erleben.
Nach einer langen Anfahrt mit dem Bus (9 Stunden) erreichten wir um 17:00 Uhr die Haup-
tstadt Berlin.
Am nächsten Morgen ging es nach einem ausgiebigen Frühstück auch schon los zum
Brandenburger Tor, dort hatten wir um 9:00 Uhr eine Stadtführung. Diese führte uns über
das Brandenburger Tor zur Holocaustgedenkstätte nahe der amerikanischen Botschaft. Das
Eintauchen in die Tiefe des Stelenfeldes und die anschließende Erörterung der Gefühle
hinterließen bleibende Eindrücke. Weiter ging es zur Museumsinsel und zum Berliner Dom.
Hier endete die Führung. Um 12.30 Uhr hatten wir einen Termin im Berliner Reichstag.
Nachdem wir die Sicherheitskontrolle passiert hatten, fuhren wir mit dem Aufzug zur Aus-
sichtsterrasse Leider konnte man die Reichstagskuppel wegen Wartungsarbeiten nicht be-
sichtigen. Trotzdem hatte man einen fantastischen Ausblick auf Berlin und das angrenzende
Regierungsviertel. Am Nachmittag stand der Besuch des Technikmuseums auf dem Pro-
gramm.
Am Abend brezelten sich alle für die Disco im DLight auf, die sich im Club "Matrix" an der
Warschauer Straße befindet. Viele begaben sich auf die Tanzfläche und um 23.30 Uhr
fuhren wir erschöpft und durchgeschwitzt wieder mit der U-Bahn zurück zu unserer Unter-
kunft.
Am Mittwoch besuchten wir zuerst das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds. Dort tra-
fen wir viele bekannte Persönlichkeiten über Angela Merkel und Barak Obama bis Manuel
Neuer. Nach einer erholsamen und kostengünstigen Stadtrundfahrt im Doppeldeckerbus
der Linie 100  - vorbei am Schloss Bellevue und dem Ku’damm  bis zum Bahnhof Zoo –
schloss sich eine Fahrt auf der Spree durch das Regierungsviertel an.  
Am Mittwoch um 17.00 Uhr besuchten wir dann noch die Gedenkstätte Hohenschönhau-
sen, wo wir zuerst einen kleinen Film vorgeführt bekamen, der uns einen Einblick in die
DDR-Zeit verschafft hat. Nach dem Film schloss sich eine Führung an, in der ausführlich
berichtet wurde wie es in dem Stasigefängnis zuging. Berichte von Folterungen und Verhör-
methoden der Stasi wurden hier ausführlich dargestellt.
Dann endete auch schon diese erlebnisreiche Abschlussfahrt und am Donnerstag fuhren
wir mit dem Bus wieder zurück.

 
(Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9)